Offener Brief: Informationsverbreitung über Maßnahmen zur Unterstützung von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern sowie Kultureinrichtungen während der Corona-Krise

Karlsruhe, den 21.04.2020

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Mentrup,

wiederholt fragen uns freischaffende Künstlerinnen und Künstler sowie Vertreter Karlsruher Kulturinstitutionen nach Möglichkeiten, in der derzeitigen Corona-Pandemie außerordentliche städtische Fördergelder zu erhalten.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist unklar, welche finanziellen Mittel der Stadt Karlsruhe nach dem Ende der Corona-Krise zur Verfügung stehen. Tatsächlich laufen viele Städte Gefahr, selbst staatliche Unterstützung beantragen zu müssen.
Demgegenüber stehen jedoch die millionenschweren finanziellen Hilfspakete von Bund und Land. Die Künstlerinnen und Künstler sowie die Kultureinrichtungen haben bereits jetzt, also unverzüglich, die Möglichkeit, aus diesen Fonds Gelder zu beantragen.

Um den betroffenen Personen und Institutionen konkret schnellstmöglich helfend zur Seite zu stehen, bitten wir Sie, von städtischer Seite verstärkt über diese staatlichen Fördergelder zu informieren. Zugleich bitten wir Sie, zur Unterstützung betroffener Künstlerinnen und Künstler und Institutionen in der Bevölkerung dafür zu werben, sich bereits gekaufte Veranstaltungstickets nicht erstatten zu lassen, sondern in Gutscheine umzuwandeln.

Mit freundlichen Grüßen

Tilman Pfannkuch                             Dr. Rahsan Dogan
Fraktionsvorsitzender                     Kulturpolitische Sprecherin