Gemeinsamer Gedankenaustausch zwischen den CDU-Gemeinderatsfraktionen Rheinstetten und Karlsruhe

Gemeinsamer Gedankenaustausch zwischen den CDU-Gemeinderatsfraktionen Rheinstetten und Karlsruhe

Presseerklärung der CDU-Fraktion vom 8. Mai 2001:

Zwischen den CDU-Gemeinderatsfraktionen Rheinstetten und Karlsruhe fand am 7.Mai 2001 im Gehörlosenzentrum Daxlanden ein Gedankenaustausch statt.
Hauptthema dieses Treffens war der Bau der Neuen Messe Karlsruhe. Hier wurden nochmals offene Fragen behandelt und von beiden Seiten die jeweiligen Entwicklungen des Entscheidungsprozesses für ein "Ja" zur Neuen Messe dargelegt.

Der Fraktionsvorsitzende (Karlsruhe) Herr Günther Rüssel meinte: "Ich finde es gut, was wir gemeinsam auf den Weg gebracht haben" und lobte nochmals die gute Zusammenarbeit zwischen beiden Fraktionen. Die Fraktionsvorsitzende (Rheinstetten) Frau Monika Kamm betonte, dass man sich oft in Rheinstetten fragt, was die Karlsruher machen oder wieder vorhaben. Diese Fragen sollen künftig durch gemeinsame Gespräche schneller beantwortet werden.

Die CDU-Fraktion Rheinstetten wurde gebeten, sich dafür einzusetzen, dass die von der SPD Rheinstetten beantragte Haushaltssperre schnellstmöglichst wieder aufgehoben wird, damit die erforderlichen Verträge unterzeichnet werden können.

Beide Fraktionen sind davon überzeugt, dass die Neue Messe die Wirtschaftskraft in der gesamten Region stärken wird. Für besonders wichtig halten beide Fraktionen, dass die Neue Messe Karlsruhe eine optimale Verkehrsanbindung erfährt.

Man war sich einig, dass beide Fraktionen in der Zukunft ihre Kontakte enger knüpfen werden.