Land fördert Querspange Neureut mit 4,3 Mio. Euro

Land fördert Querspange Neureut mit 4,3 Mio. Euro

Presseerklärung der CDU-Fraktion vom 18. April 2002:

Fraktionsvorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, Stadtrat Günther Rüssel, und seine Kollegin Stadträtin Gabriele Luczak-Schwarz begrüßen es, dass durch das Land für die Ouerspange Neureut-Nord Fördermittel aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsprogramm des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt werden. Die mit insgesamt 6,2 Mio. Euro veranschlagte Maßnahme fördert das Land mit 4,3 Mio. Euro . Mit der Realisierung dieser großen Baumaßnahme, die die B 36 mit der Linkenheimer Landstraße (L 605) unmittelbar verbinden wird, werden die Bewohner des Neureuter Ortskerns vom Durchgangsverkehr dann endlich entlastet.

"Wir haben die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen bereits im Doppelhaushalt 2001 /2002 geschaffen, wo für diese große Baumaßnahme im Verkehrsbereich die erforderlichen Mitteln eingestellt wurden. Nun muss nur noch das laufende Planfeststellungsverfahren zügig abgeschlossen werden, damit diese Baumaßnahme bald ausgeschrieben werden kann.", so die beiden Stadträte. Eine lang ersehnte Maßnahme könne dann endlich umgesetzt werden.

CDU weist die unsachliche Kritik der SPD entschieden zurück.