CDU-Fraktion beantragt Alkoholkonsumverbot auf dem Werderplatz

PRESSEMITTEILUNG

Karlsruhe, den 20.04.2018

Ergänzung zum alkoholakzeptierenden Aufenthalts- und Beratungsangebot

Die CDU-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat will die Einrichtung eines alkoholakzeptierenden Aufenthalts- und Beratungsangebotes in der Südstadt mit einem Alkoholkonsumverbot auf dem Werderplatz verknüpfen. Einen entsprechenden Antrag hat sie in die Gemeinderatssitzung am kommenden Dienstag eingebracht. Die Frage nach einem geeigneten Standort eines solchen Angebotes steht dann auf der Tagesordnung.

Der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Jan Döring führt aus: „ Aus meiner Sicht ist es angebracht, die Einrichtung eines alkoholakzeptierenden Aufenthalts- und Beratungsangebotes in der Südstadt mit einem Alkoholkonsumverbot auf dem Werderplatz zu flankieren. Nur das Zusammenspiel dieser beiden unterschiedlichen Maßnahmen ist aus unserer Sicht erfolgversprechend.“

Gleichwohl sieht die CDU-Fraktion den derzeit geplanten Standort skeptisch. Das alkoholakzeptierende Aufenthalts- und Beratungsangebot soll in der Schützenstraße 2 angesiedelt werden. Dort befindet sich jedoch in unmittelbarer Nachbarschaft unter anderem eine Kinderarztpraxis. Die CDU-Fraktion hatte daher bereits im März dieses Jahres eine Neubewertung des Standortes beantragt. Der in der CDU-Fraktion ebenfalls für Sicherheitsfragen zuständige Stadtrat Dirk Müller konstatiert: „Fest steht, dass wir alles daransetzen müssen, die Situation auf dem Werderplatz zu verbessern. Der Zustand ist untragbar.“