CDU-Fraktion lehnt Erhöhung der Eintrittspreise des Zoos im Jahr 2021 ab

Änderungsantrag eingereicht

„Die CDU-Fraktion lehnt eine Erhöhung der Eintrittspreise des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe in diesem Jahr ab“, macht Stadträtin Bettina Meier-Augenstein deutlich. „Die Menschen sind müde von Corona und vom zu Hause Sitzen. Sie drängt es nach draußen. Im September sind hoffentlich alle Menschen geimpft. Dann wollen sie in den Zoo und werden von höheren Eintrittspreisen begrüßt. Das schmeckt mit Verlaub nach Abzocke. Ich denke, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern diese Verschnaufpause nach Corona geben sollten.“

„Eine 20-prozentige Erhöhung des Eintrittspreises für Kinder empfinden wir als erst recht zu hoch. Wenn die Stadt die Eintrittspreise für Kinder erhöht, dann sollte sich das am Niveau der Eintrittspreise für Erwachsene orientieren und nicht doppelt so hoch liegen“, äußert sich Stadtrat Dirk Müller.

Fraktionsvorsitzender Pfannkuch ergänzt: „Im letzten Haushaltsstabilisierungsprozess hat sich auch die CDU dafür ausgesprochen, dass die Eintrittspreise regelmäßig bewertet und angepasst werden. Aber das sollte nicht jetzt im zweiten Corona-Jahr sein. Erhöhungen werden kommen und müssen mit Blick auf die Haushaltslage auch kommen. Aber sie mögen doch bitte erst im Jahr 2022 wieder auf der Tagesordnung stehen.“