CDU-Fraktion freut sich über gute Platzierung Karlsruhes beim Smart City Index

„Als CDU-Fraktion begrüßen wir sehr, dass sich Karlsruhe beim Smart City Index um zwei Plätze verbessern konnte und erneut den Sprung aufs Treppchen schaffte“, äußerte sich Fraktionsvorsitzender Tilman Pfannkuch. „Wir sehen die gute Platzierung Karlsruhes beim jährlich veröffentlichten Smart City Index des Wirtschaftsverbandes Bitkom e.V. als Bestätigung und Ansporn, dass wir in Karlsruhe insgesamt auf dem richtigen Weg sind.

Pfannkuch weiter: „Stolz können wir auf unsere Stärken als Digitalstandort sein, dies zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bewertungsbereiche. Gleichzeitig gibt es natürlich noch Entwicklungspotential. Die Digitalisierung ist ein Prozess, der nicht stillsteht. Jetzt muss analysiert werden, wie diese Veränderungen zustande gekommen sind und dann können daraus konstruktive Lösungen erarbeitet werden.“

„Für die CDU-Fraktion ist klar, dass die Karlsruherinnen und Karlsruher einen Mehrwert von der Digitalisierung haben müssen. Wir beobachten und begleiten optimistisch künftige Entwicklungen in den Bereichen Mobilität, Umwelt und Energie, Gesellschaft, IT und Kommunikation sowie Verwaltung“, ergänzt Stadtrat Dirk Müller. „Am 8. Oktober wird sich beim InnovationFestival @karlsruhe.digital im ZKM unsere starke Digitalszene präsentieren. Gespannt können wir sein auf die neue Bürger-App des Projekts digital@KA, die in diesem Rahmen vorgestellt wird und vom Land Baden-Württemberg gefördert wurde. Deutlich wurde aber auch, dass die Homepage der Stadt Karlsruhe attraktiver gestaltet werden muss. Hier ist die Verwaltung dran und die CDU-Fraktion freut sich auf den Zeitpunkt, wenn die Modernisierung der städtischen Homepage umgesetzt wird.“