25. Europäische Kulturtage 2021, 2. - 16. Mai 2021

Europa, ein Versprechen

Donnerstag, 6.5.2021


„Es lebe das Patriarchat?“ und jetzt auch noch Corona…

Frauen im Kulturbereich


Foto: Sumanley xulx auf pixabay/Bildbearbeitung: Streeck


Foto: Sumanley xulx auf pixabay/Bildbearbeitung: Streeck

Mit Lisa Bergmann, Künstlerhaus Karlsruhe BBK, Marlène Rigler, CCFA, und Dr.in Christa Hartnigk-Kümmel, GEDOK Karlsruhe, diskutiert die Gleichstellungsbeauftragte Verena Meister Fragen zu Frauen in der Kulturbranche und den Auswirkungen von Corona.
Charlotte Brontë nannte sich Currer Bell, Fanny Hensel komponierte unter dem Namen ihres berühmten Bruders Felix Mendelssohn-Bartholdy und Margaret Keane malte noch in den 60er Jahren im Schatten ihres Ehemannes.
Die Zeit, in der Frauen Pseudonyme benutzen mussten, um veröffentlicht zu werden oder Anerkennung zu bekommen, ist vorbei. Doch wo sind die Frauen in der Kulturbranche? Warum entsteht der Eindruck, die Szene ist männlich dominiert? Und welchen Einfluss hat Corona auf diese Ungleichheiten?

Weiterlesen


Anmeldung
gb@karlsruhe.de

Info
0721 133-3062

Veranstalterin
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Karlsruhe